Silveroc berät und betreut Kunden bei Wohn- und Hotelprojekten in der Schweiz.

Unsere Mandate sind so vielfältig wie unsere Kunden. Darum sind unsere Leistungen es auch: Von ersten Konzeptstudien über die technische Unterstützung, die Beschaffung von FF&E (Furniture, Fixture & Equipment) bis hin zur Bauleitung unterstützen wir Sie bei der Navigation durch sämtliche Bereiche und Phasen der Projektentwicklung.

Dabei richten wir unsere Services in jedem Punkt an Ihren Bedürfnissen aus. Wo das Anforderungsprofil noch nicht ausgereift ist, entwickeln wir gemeinsam mit dem Kunden ein Briefing und nehmen Optimierungen vor.

Vereinfacht dargestellt lassen sich unsere Leistungen in die Bereiche Entwicklungsstudien, Projektmanagement und Bauleitung gliedern. Jeder dieser Services wird exakt auf die jeweiligen Projekt- und Kundenanforderungen zugeschnitten.

Geografisch konzentrieren wir uns auf Projekte in der Schweiz. Dies ist insbesondere bei grösseren Projekten der Fall, bei denen unsere Kenntnisse in Deutsch, Französisch und Englisch von grossem Vorteil sind. Bei kleineren Projekten wie Wohnungen oder Einfamilienhäuser fokussieren wir auf die Deutschschweiz, mit besonderem Schwerpunkt auf unsere Heimatregion Graubünden.

Entwicklungsstudien

Mit unseren Entwicklungsstudien unterstützen wir Kunden, die Immobilien mit Renovierungsbedarf oder mit Entwicklungspotenzial besitzen oder erwerben möchten. Dabei haben die Bauherren häufig eine eher allgemeine Vorstellung von dem, was sie genau erreichen wollen, und benötigen deshalb weitere Analysen und Berechnungen, sowohl in Bezug auf den Markt als auch auf technischer Seite.

Für die Marktstudien empfehlen und vermitteln wir professionelle Partner, die sich explizit auf Hotel- bzw. Wohnprojekte spezialisiert haben. Parallel zu den Marktstudien bearbeiten wir die technischen Aufgabenstellungen, analysieren lokale Bauvorschriften – bei Bedarf in Zusammenarbeit mit lokalen Architekten – und entwerfen erste Raumprogramme, um bauliche Grenzen zu bewerten.

Sobald unsere Partner die Marktstudie abgeschlossen und entsprechende Empfehlungen ausgesprochen haben, beginnen wir mit der Kalkulation. Wir erstellen detaillierte Baubudgets einschliesslich FF&E (Furniture, Fixture & Equipment), OS&E (Operating Supplies & Equipment), technischer Honorare und den damit verbundenen Kosten und Aufwendungen. Wir erstellen auch relevante Cashflow-Budgets, damit der Bauherr die Machbarkeit des Projekts sowohl aus Sicht des Marktes als auch vom finanziellen Standpunkt aus optimal bewerten kann.

Bei Hotel-Projekten berechnen wir alle Kosten, die mit dem Bau zusammenhängen, während unsere Partner die relevanten Betriebsbudgets und Gewinn- und Verlustrechnungen erstellen.

Klicken Sie unten beispielhafte Entwicklungsstudien an:

Projektbroschüre

Broschüre für Investoren und Aktionäre inklusive Zusammenfassung der wichtigsten Elemente des Projekts, Kennzahlen und Projektmeilensteine.

Download Projektbroschüre

Projektbudget inklusive Cashflow

Baubudget, das technische Honorare, FF&E- und OS&E-Budgets, Marketingbudget, Ertragsbudget und Cashflow-Prognose umfasst.

Projektplanung

Vorläufiges Planungsdokument mit Angaben zu wichtigen Projektphasen und -meilensteinen. Um internationale und schweizerische Standards aufeinander abzustimmen, werden SIA-Phasen angezeigt, wenn das verantwortliche Projektteam in der Schweiz ansässig ist, oder benutzerdefinierte SIA-Phasen, wenn ein internationales Team eingesetzt werden soll.

Download Beispieldokument

Projektmanagement

Unsere Projektmanagementservices sind so vielseitig und individuell wie das Projekt und der Kunde selbst. Wir unterteilen unsere Leistungen in folgende Kategorien:

Technische Beratung

Als technischer Berater liegt unsere Priorität grundsätzlich auf den Interessen des Projekts und damit auf den Interessen des Kunden. Wir verfolgen dabei einen ganzheitlichen Ansatz, bei dem wir Entscheidungen treffen und Empfehlungen aussprechen, die auf Fachwissen und den definierten planerischen und finanziellen Zielen basieren. Wir nehmen an wichtigen Projektbesprechungen mit den Architekten und Ingenieuren teil und beraten den Kunden in allen anstehenden Fragen.

Im Rahmen von Hotel-Projekten beteiligen wir uns aktiv an Verhandlungen mit den Hotelbetreibern, insbesondere im Zusammenhang mit LoI (Letters of Intent), HMAs (Hotel Management Agreements), TSAs (Technical Services Agreements), SSAs (System Services Agreements), MLAs (Marketing License Agreements) sowie anderen relevanten Vereinbarungen. Hierbei bearbeiten wir nicht die juristischen, sondern die unternehmerischen Aspekte, immer mit Fokus auf das beste Ergebnis für den Kunden. Dies ist besonders dann wichtig, wenn Vereinbarungen traditionell sehr einseitig zugunsten von Betreibern ausfallen. Wir arbeiten grundsätzlich Hand in Hand mit dem Rechtsbeistand unserer Kunden zusammen.

Recruitment Projektteam

Die Zusammenstellung der Teams richtet sich nach den Anforderungen des Projekts und basiert auf umfassenden Erfahrungswerten. Im ersten Schritt definieren wir das Profil für jede Position, starten den Recruitment-Prozess und analysieren die eingegangenen Bewerbungen. Anschliessend führen wir eine erste Verhandlungsrunde durch und geben dem Kunden unsere Empfehlungen. Wenn die Entscheidungen gefallen sind, bereiten wir die entsprechenden Vereinbarungen vor.

Koordination Projektteam

Als Teamkoordinator schaffen wir die Rahmenbedingungen dafür, dass alle am Projekt Beteiligten – Architekten, Innenarchitekten, Garten- und Landschaftsarchitekten, Lichtplaner, Akustik-Spezialisten, Brandschutzberater, HLK-, Elektro-, Sanitär-Ingenieure und weitere Beteiligte – ihre Leistungen optimal erbringen können. Vorraussetzung ist, dass alle Teilnehmer ihre Arbeit pünktlich und im Rahmen des Budgets erbringen – denn nur so können die Ziele des Kunden auch wirklich erreicht werden.

Wir sorgen dafür, dass Informationen rechtzeitig beschafft und den entscheidenden Stellen pünktlich zur Verfügung gestellt werden. Wir überwachen den Verlauf der Arbeiten akribisch und überprüfen die Rechnungen hinsichtlich der Einhaltung der Timelines und der zu erbringenden Leistungen. Im Bedarfsfall validieren wir Rechnungen oder lehnen sie ab.

Ausserdem stellen wir sicher, dass alle Arbeitsabläufe und Projektphasen den jeweiligen Anforderungen entsprechen. Kleinere und vollständig in der Schweiz ansässige Projektteams orientieren sich dabei an den SIA-Normen (Schweizerischer Ingenieur- und Architektenverein). Bei Hotel- oder sonstigen grösseren Projekten, bei denen die Mitglieder des Teams (wie z. B. leitender Architekt und Innenarchitekt) häufig international sind, gestalten wir die Prozesse so, dass sie so gut wie möglich mit den internationalen Standards übereinstimmen.

Planung und Budgetierung

Zur Planung und Budgetierung nutzen wir die gängige Industriesoftware (z. B. Microsoft Project), um einen allgemeinen Projektplan zu erstellen. So bringen wir die Ziele des Kunden mit realistischen Projektphasen und Timelines in Einklang.

In der Regel ist eine solche Planung für die Entwurfs- und Ausschreibungsphase sehr detailliert, da sie grundlegend für die Bauphase ist. Sie ersetzt nicht die Planung des Architekten oder Bauleiters, sondern dient Kunden und Stakeholdern als objektive Einschätzung, aus der Architekten und Bauleiter später ihre weitere Detailplanung ableiten können.

Bei der Budgetierung gehen wir ähnlich vor: Wir erstellen ein umfassendes erstes Budget, das auch Themen abdeckt, die insbesondere in frühen Projektphasen häufig vernachlässigt werden – darunter FF&E (Furniture, Fixture & Equipment), OS&E (Operating Supplies & Equipment) – sowie Marketingbudgets bei Hotel-Projekten. Auch hier ersetzt unsere Budgetierung nicht die separaten Budgets der Architekten, Vermesser oder Bauleiter. Sie dient vielmehr Kunden und Stakeholdern als übergeordnete Budgetplanung und kann von den Mitgliedern des Projektteams verwendet werden, um ihre eigenen detaillierten Budgets daraus zu generieren.

Wir entwickeln ausserdem Cashflow-Prognosen unter Einbeziehung der Beraterhonorare, damit unser Kunde die erforderlichen Liquiditäten und Zahlungstermine optimal planen kann.

Verhandlungen und Beschaffung

Zu unseren Leistungen gehört auch, dass wir den Bauherren und das Projektteam bei der Materialbeschaffung und den dazugehörigen Preisverhandlungen beraten und unterstützen. Ziel ist es, das bestmögliche Preis-/Leistungsverhältnis für den Kunden zu erzielen. Wir helfen auch bei der Beschaffung von FF&E (Furniture, Fixture & Equipment), OS&E (Operating Supplies & Equipment) und können in der Regel erhebliche Einsparungen auf Kundenseite erzielen. Bei grösseren Projekten liegt das Einsparpotenzial zum Teil im siebenstelligen Bereich.

Bauleitung

Bei der Bauleitung beschränken wir uns auf kleinere Projekte, dabei insbesondere auf die Sanierung und den Neubau von Wohnungen, Wohnhäusern und Villen in Graubünden und der deutschen Schweiz. Unsere Liebe zum Detail und unsere Erfahrung aus dem Projektmanagement grosser Projekte befähigen uns, in diesem Bereich ein exzellentes Dienstleistungsportfolio anzubieten und Projekte grundsätzlich pünktlich, im Rahmen des Budgets und in der erwarteten Qualität zu realisieren.

Projektphasen

01

Strategische Definition SIA 11

Gemeinsam mit unserem Kunden definieren wir den Projektrahmen und benennen die Herausforderungen, Ziele und Anforderungen. Die Definition fällt so detailliert und umfassend aus, wie der Kunde es wünscht, und kann Budget, Zeitplanung, Design, Architektur, Team und Arbeitsmethode mit einbeziehen.

02

Vorbereitung und Briefing SIA 21 + 22

Die vorläufige Projektstruktur, die Teamorganisation und der Projektzeitplan werden durch uns festgelegt. Wir bereiten ein Projekthandbuch vor, führen Machbarkeitsstudien durch und beginnen mit dem Recruitment des Projektteams einschliesslich Architekten und Ingenieure. Wir bereiten Verträge vor, prüfen sie und führen die Verhandlungen über Honorare und Geschäftsbedingungen.

03

Konzeption SIA 31

Der Architekt, der Innenarchitekt und die Ingenieure erstellen ihre Planungsunterlagen. Dazu gehören Skizzen und schematische Zeichnungen, CAD-Pläne und 3D-Renderings, Spezifikationen und Budgets. Wir stellen sicher, dass alle Details mit der Projektbeschreibung übereinstimmen und helfen dem Kunden, die Designkonzepte zu bewerten und Kommentare zu verfassen. Wir halten den Projektzeitplan auf dem neuesten Stand, erstellen regelmässige Statusberichte und prüfen und genehmigen projektbezogene Honorarrechnungen – und das vor der Zahlung durch den Kunden, um zu gewährleisten, dass sie sowohl den Vertragsbedingungen als auch den Leistungen und den Timings entsprechen.

04

Designentwicklung SIA 32 + 33 + 41

Der Architekt, der Innenarchitekt, Ingenieure und Fachberater verfeinern das Designkonzept zu einem detailliert ausgearbeiteten Entwurf, der häufig auch in Form eines Musterzimmers präsentiert wird. Wir gleichen erneut Design, Spezifikationen und Budget mit dem Projektauftrag ab, unterstützen den Kunden bei der Bewertung des entwickelten Designs und beim Verfassen von Entwurfskommentaren, halten den Projektzeitplan auf dem neuesten Stand, liefern Aktualisierungsberichte und überprüfen auch in dieser Phase die Rechnungseingänge.

Sobald der Entwurf verabschiedet ist, kann der Architekt den Baubewilligungsantrag einreichen – lediglich im Fall besonders einfacher Projekte geschieht dies bereits während der Designentwicklung. Bei überschaubaren Projekten wie Wohnungen und Privatvillen starten in dieser Phase in der Regel die Ausschreibungen. Wir beraten den Kunden in Bezug auf die Ausschreibungs- und Beschaffungsstrategie und unterstützen ihn bei Verhandlungen sowie der Prüfung von Verträgen und Geschäftsbedingungen.

05

Technisches Design SIA 41 + 51

Der Architekt, der Innenarchitekt, Ingenieure und Fachberater entwickeln das technische Design. Anhand neuester Design- und Visualisierungssoftware erstellen sie die erforderlichen Pläne und Dokumente. Wir stellen sicher, dass Design, Spezifikationen und Budget mit der Projektbeschreibung übereinstimmen, unterstützen den Kunden bei der Bewertung des technischen Designs und beim Verfassen von Entwurfskommentaren, halten den Projektzeitplan auf dem neuesten Stand, erstellen regelmässige Statusberichte und überprüfen und genehmigen technische Honorare vor der Zahlung durch den Kunden. Für komplexere Projekte wie Hotels, Resorts und grössere Entwicklungen empfehlen wir, mit der Ausschreibung nach der technischen Entwurfsphase zu beginnen. Dies ermöglicht präzisere Ausschreibungsunterlagen und damit stringentere Angebote. Der Bauherr kann so ausserdem bei Bedarf Pauschalvereinbarungen mit Auftragnehmern treffen. Wir beraten den Kunden in Bezug auf die Ausschreibungs- und Beschaffungsstrategie und unterstützen ihn bei Verhandlungen sowie bei der Prüfung von Verträgen und Geschäftsbedingungen.

06

Bauphase SIA 52

Der Bau beginnt. Abhängig von der Strategie (Generalunternehmer oder Einzelvergabe) übernimmt der Architekt die Rolle des übergeordneten Baumanagers, wobei Ingenieure und andere Teammitglieder unter seiner Regie bestimmte Bauleitungsaufgaben übernehmen. Wir beaufsichtigen die Bauleitung und stellen durch regelmässige Besuche vor Ort sicher, dass der Zeitplan eingehalten wird, dass die Bauarbeiten planungsgemäss verlaufen und dass die Kosten dem Budget entsprechen. Wir prüfen und genehmigen projektbezogene Honorarrechnungen vor der Zahlung durch den Kunden, um sicherzustellen, dass die durchgeführten Bauarbeiten den vertraglichen Vereinbarungen entsprechen. Für grössere und komplexere Projekte wie Hotels und Resorts starten wir die Ausschreibungs- und Beschaffungsprozesse für FF&E (Furniture, Fixture & Equipment) und OS&E (Operating Supplies & Equipment).

07

Übergabe und Abschluss SIA 53

Damit Übergabe und Abschluss des Projekts reibungslos verlaufen, unterstützen wir den Bauherren und die Bauleitung mit diesen Leistungen: Auf Basis einer gründlichen Begehung erstellen wir eine Mängelliste für alle Gewerke – MEP (Mechanik, Elektrik, Sanitär), Malerarbeiten, Schreinerarbeiten usw. Falls erforderlich beaufsichtigen wir die Behebung der Mängel und stellen so sicher, dass die Ausführung den Kundenwünschen entspricht. Wir gewährleisten, dass der Kunde alle Bauunterlagen und -pläne sowie Bedienungs- und Wartungsanleitungen erhält. Wir sorgen für eine ordnungsgemäße Übergabe, die der Art und Komplexität des Projekts angemessen ist.

Das Effektivitäts-Prinzip

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Diese Infografik dient als Visualisierungsbeispiel. Sie bezieht sich nicht auf ein spezielles Projekt und darf auch nicht von anderen zu diesem Zweck verwendet werden.